Fächer

Ein aufregender Tag im Schülerlabor „Baylab plants“ in Monheim   25.08.2009
Wir – der Biotechnologie-Kurs vom Herrn Siebertz der Stufe 10 – erreichten am Dienstag den 25.08.2009 pünktlich um 8:45 Bayer Cropscience in Monheim. Nach einem herzlichen Empfang und ein paar einleitenden Worten zum Forschungsstandort Monheim teilten wir uns in drei gleich große Gruppen auf. Wir tauschten unsere Jacken und Taschen gegen Kittel, Schutzbrille und Schutzhandschuhe und betraten jeweils eines der drei technisch voll ausgestatten Labore.
Die Chemiker, Biologen und Laboranten von Bayer CropScience gestalteten den Unterricht – der Lehrer wurde zum Beobachter und „Mitarbeiter“. Die Gruppe in Labor 1 stellte aus Raps Rapsöl her und überprüfte mit verschiedenen Verfahren die Qualität des Öls, die nächste Gruppe beschäftigte sich in Labor 2 mit der Herstellung von Biodiesel aus Rapsöl und in Labor 3 untersuchte eine Gruppe die Gene verschiedener Rapspflanzen. Nach dem Experimentieren gab es eine Mittagspause von einer Stunde im Tropicarium, der Kantine des Geländes. Zurück im Schülerlabor präsentierten die Gruppen ihre Versuchsergebnisse.
Müde aber um viele informative und lehrreiche Erfahrungen reicher und der Erkenntnis, dass Naturwissenschaften spannend sein können und Spaß machen, fuhren alle um 16 Uhr wieder nach Hause. Mal sehen, vielleicht war das für den einen oder anderen der erste Schritt in eine Forscherkarriere.



(bi / 14.09.09)