Mitwirkung
Steuergruppe
Die Idee, eine schulische Steuergruppe einzurichten, entstammt dem bundesweit beachteten Projekt Schule & Co., an dem das Lise-Meitner-Gymnasium von 1997 bis 2002 als eine der federführenden Schulen teilnahm.

Im Konzept des Projekts Schule & Co. kommen der Steuergruppe drei zentrale Aufgaben zu:
1. Sie organisiert die Zielklärung für den schulischen Entwicklungsprozess, d.h. sie organisiert und moderiert die Auseinandersetzung der Schule - der Schulleitung, des Kollegiums, der Elternschaft, der Schülerinnen und Schüler - um die Ziele, die die Schule verfolgen soll.

2. Sie plant, organisiert und strukturiert den Ablauf des Schulentwicklungs-
prozesses.

3. Sie sichert den Informationsfluss innerhalb der Schule und stellt Transparenz her - über ihre eigene Arbeit und über den Stand der schulischen Entwicklung.

Der Steuergruppe am Lise-Meitner-Gymnasium gehören sechs Vertreter bzw. Vertreterinnen des Lehrerkollegiums sowie je zwei Vertreter bzw. Vertreterinnen der Schulpflegschaft und der Schülerschaft an. Der Schulleiter ist "geborenes" Mitglied. Diese elf Mitglieder haben Stimmrecht. Die stellvertretende Schulleiterin nimmt regelmäßig an den Sitzungen teil, ohne Stimmrecht zu haben. Gleiches gilt für den Sprecher des Lehrerrates. Die Sitzungen der Steuergruppe sind grundsätzlich schulöffentlich.
Die Mitglieder im Schuljahr 2012/13 sind:

Steuergruppe:

Schulleitung

Ulrike Schorn-Kussi

Siegfried Feldmar

Für das Lehrerkollegium

Ellen Sterly (Sprecherin)

Silke Haas   (stellv. Sprecherin)

Christian Brosch

Hannah Ishorst 

Markus Mergard

Sandra Niederhoff

Dirk Roth

Für die Schulpflegschaft

Cristina Cordis

Jürgen Jäger


Für die Schülerschaft

Elena Pickartz

Nina Braun

Ferdinand Wolf

Fabian Wieschollek